About

Wir realisieren hochwertige Filme in Zusammenarbeit mit TV-Anstalten, Produktionsfirmen und anderen Finanzierungspartnern. Der Fokus liegt auf authentischen und einzigartigen Charakteren und deren Geschichten. Ein hoher künstlerischer Anspruch und professionelles Filmhandwerk sind die selbstverständliche Basis für alle unsere Projekte.

Stefan Wolner

1975 in Wien geboren, beschäftigt er sich seit seiner frühen Jugend mit dem Filmemachen und schaute viel fern. Er studierte Medientechnik und Design und TV- und Filmproduktion, arbeitete als Regisseur und Redakteur beim österreichischen Rundfunk (ORF) und realisierte zahlreiche Kurzfilme, TV-Dokumentationen u.a. im Rahmen seiner Kreativschmiede „Red Monster“. Er war als Regisseur an zahlreichen ORF Erfolgsformaten wie z.B. Starmania, Taxi Orange oder Dancing Stars beteiligt. 2005 feierte er seinen ersten Erfolg mit seiner Kurzfilmtrilogie „Triangel“, die international Beachtung fand und den Preis „Vienna Independent Shorts“ gewann. Seit 2015 arbeitet Stefan Wolner mitKurt Langbein regelmäßig im Dokumentarfilmbereich zusammen. Nicht zuletzt durch diese Kooperation konnte er seinen dokumentarischen Erzählstil perfektionieren. Seine beiden Independent Kino-Dokumentationen „Mabacher – #ungebrochen“ und „Late Blossom Blues“, die 2017 erschienen, liefen auf zahlreichen Festivals und gewannen viele internationale Preise.

Er beschäftigt sich intensiv mit Serienentwicklung. So entstand das innovative multimediale, auf Sagen basierende Serienkonzept „Vedunia“ und daraus später folgend das Serienkonzept für „Nachtvolk“. Nachtvolk gewann den Drehbuchpreis „Heldinnen in Serie“ und befindet sich momentan in Entwicklung.

Partner